Löwenzahn Smoothie – Unkraut oder Superfood

Löwenzahn Smoothie – wer würde ihn heute noch als Unkraut in die Tonne verbannen? Bewusste Ernährung ist wichtig, auch und vor allem im Alltag von vielbeschäftigen Menschen. Wichtig ist, was man zu sich nimmt, und dieses Bewusstsein erlangt inzwischen immer mehr an Bedeutung. Wer viel leistet, will sich auch sehr gut ernähren. Leider fehlt oft die Zeit für lange Zubereitung von Essen. Hier kommen Superfoods ins Spiel. Wer auf der Suche nach diesen tollen Nahrungsmitteln ist, muss gar nicht immer weit in die Welt hinaus gehen: Löwenzahn zählt zu den Top Ten der Superfoods und wächst in großer Menge auf unseren Wiesen und Feldern. Alternativ gibt es Löwenzahnpulver zu kaufen.

Prall gefüllt mit Vitaminen

Löwenzahn Smoothie - Unkraut oder Superfood

Löwenzahn Smoothie – Unkraut oder Superfood

Löwenzahn enthält ungefähr vierzigmal so viel Vitamin A wie Kopfsalat, viermal so viel Vitamin E, achtmal so viel Calcium, dreimal so viel Eisen, die doppelte Menge an Proteinen, viermal so viel Magnesium und neunmal so viel Vitamin C. Als Salat genossen, kann man all diese Stoffe sehr gut aufnehmen. Zudem enthält er viele Mineralstoffe wie Kalium, Spurenelemente und bioaktive Pflanzenstoffe (Flavonoide und Bitterstoffe). Wer Diabetes hat, sollte täglich eine Tasse Löwenzahntee zu sich nehmen, da er den Blutzuckerspiegel reguliert.

Galle und Leber

Wer Probleme mit Galle oder Leber hat, der kann sehr gut mit Löwenzahn behandelt werden. So wird er auch bei Leberzirrhose, Gelbsucht oder Gallensteinen eingesetzt. Das Heilkraut regt in der Leber die Gallenproduktion an und verbessert den Fettstoffwechsel.

Löwenzahn – als Smoothie?

Wie wäre es einmal mit einem Löwenzahn Smoothie? Nicht nur am Wegrand ist der Löwenzahn ein häufig gesehener Begleiter, auch die Fernsehsendung kennen Viele noch aus ihrer Kindheit. Gehen Sie doch einfach mal in die Natur und pflücken einen Bund Löwenzahn – auf dem Markt bei kleineren Händlern mit Bio-Sortiment könnten Sie auch Glück haben, sicherer ist es jedoch, ihn sich selbst zu ernten. Dann gut waschen.

Geheimwissen über den Löwenzahn

Löwenzahn Smoothie – nicht nur als Tee oder Salat

Löwenzahn Smoothie – nicht nur als Tee oder Salat

Die Wirkstoffe des Löwenzahnes gelten als harntreibend und appetitanregend. Durch seine Inhaltsstoffe ist Löwenzahn gesund und gilt seit Jahrhunderten als Heilpflanze. Er ist also alles Andere als ein Unkraut. Wenn man dieses Wunderkraut regelmäßig zu sich nimmt, schützt es unsere Gesundheit und bewahrt sie. Ein paar Stichpunkte: Löwenzahn hilft gegen Pickel und chronische Hautprobleme, wirkt positiv auf Leber und Galle, verschafft Linderung bei Rheuma und kann Nierensteine auflösen, ein Allround-Helfer also. Die Hartnäckigkeit, mit der der Löwenzahn sprießt und gedeiht, ist eine Eigenschaft, die auch auf einen übergeht, wenn man ihn zu sich nimmt. Unempfindlichkeit und Lebenskraft sind Eigenschaften, die man ihm nachsagt. Insbesondere auf alle Organe des Verdauungsapparates wirkt Löwenzahnn positiv, Völlegefühl, Verdauungsbeschwerden und Blähungen kann er beseitigen.

Löwenzahn Smoothie – nicht nur als Tee oder Salat

Löwenzahn gibt es als Tee, als Salat und inzwischen auch als Smoothie. Tee und Salat sind altbekannt, aber als Smoothie? Smoothies sind weit mehr als ein Getränk. Sie sind eine Nährstoff-Vitamin-Bombe, für die fast jedes Nahrungsmittel verwendet werden kann. Smoothies sind der ideale Start in einen ereignisreichen Tag. Manege frei für den Löwenzahn Smoothie! Sie benötigen die folgenden Zutaten:

    • 125 ml Apfelsaft (frisch gepresst)
    • 50 ml Wasser
    • 1/2 Bund Löwenzahn
    • 1 Mango
    • 1 Birne

 

Vom Löwenzahn verarbeitet man normalerweise nur die Blätter, so auch hier. Blüten oder Stiele beiseite legen. Mango, Birne und junge, kleinere Löwenzahnblätter kleinschneiden, dann kommen sie gemeinsam mit Apfelsaft und Wasser in den Smoothie-Maker und werden so bestens miteinander vermischt. Genießen Sie dieses tolle Getränk, gönnen Sie sich den Löwenzahn auf die neueste und beste Art! So werden Sie fit und können Herausforderungen optimal meistern. Aber achten Sie darauf, die Zutaten nicht zu lange zu mixen – es entsteht Wärme, die die Vitalstoffe der Zutaten zerstören kann. Alternativ können Sie statt Wasser auch Eiswürfel verwenden, damit bleiben die Vitalstoffe erhalten und Sie haben ein erfrischendes Sommergetränk für warme Tage. Durch die frische, grüne Farbe des Löwenzahnes haben Sie zudem noch einen Blickfang im Glas. Den Löwenzahn Smoothie sofort genießen!

Weitere Zubereitungsarten des Löwenzahns sind Frischpflanzenpresssaft, Kaltwasserauszug, Kaffee und Wein.