Grüner Smoothie mit Chia Samen

Grüner Smoothie mit Chia Samen

Grüner Smoothie mit Chia Samen

Chia Samen – bereits vor der Entdeckung Amerikas der Hit

In diesem Artikel widmen wir uns einem neu bzw. wieder entdeckten Superfood: den Chia Samen. Sie dienten bereits in früheren Zeiten der mittelamerikanischen Bevölkerung als Powersamen. Egal ob Reisende oder Krieger, alle kannten diese Samen und nutzten sie als Energiespender für unterwegs. Neben der inzwischen gut bekannten Quinoa konnte man Chia Samen leicht unterwegs zubereiten – geröstet, gemahlen oder in Flüssigkeit eingeweicht spendeten sie so Energie. Daran hat sich bis heute nichts geändert, dabei sind Chia Samen ewig haltbar und verderben nicht. Nach dem Verzehr bleibt man lange gesättigt und ist voll Power und Unternehmenslust.

Woher stammt die Chiapflanze?

Zu Hause ist die Chiapflanze in Mittelamerika, auch in manchen Ländern Südamerikas kommt sie vor, insbesondere in Guatemala und auch in Mexiko. Dort wissen die Menschen seit etwa 5000 Jahren um die Geheimnisse dieses Superfoods, vor allem die Mayas und Azteken verwendeten es.

Der Name ist Programm

„Chia“ bedeutet auf Nahuati „Kraft“. Als ehemaliges Grundnahrungsmittel sollten die Samen die Menschen stärken und fit für alle Anforderungen machen. Manche glauben, dass ein einziger Teelöffel voll Samen ausreicht, um einen Tag lang mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein. Dieser Glaube kommt nicht von ungefähr: Chia Samen sind äußerst reicht an Mineralstoffen, Vitaminen, Proteinen, Antioxidantien und Ballaststoffen. Dabei enthalten sie auf 100 Gramm ganze 18 Gramm Omega-3-Fettsäuren, das ist 10 Mal mehr, als Lachs enthält. Spinat enthält nur ein Viertel des Eisens von Chia Samen und diese haben 15 Mal mehr Magnesium als Brokkoli. Der Gehalt an Antioxidantien ist neunmal so hoch wie bei Orangen und in Sachen Ballaststoffen enthält Chia viermal soviel wie Leinsaat. Ballaststoffe machen lange satt und sind gut für die Verdauung.

Vitamin B nicht nur für gute Beziehungen

Vitamine sind natürlich auch enthalten: A, B, Kalium, Folsäure, Zink und Bor. Der Verzehr von Chia Samen kann darüberhinaus dazu beitragen, dass das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls gemindert wird. Wichtig heutzutage für viele Verbraucher: Chia Samen sind glutenfrei. Wer abnehmen will, kann seine Diät mit Chia Samen unterstützen. Diese binden Wasser, quellen im Magen auf und sorgen so für ein langes Sättigungsgefühl. Dabei sollte man auf jeden Fall viel trinken, um diesen Effekt zu unterstützen. Wer sich dazu noch viel bewegt und Muskeln aufbaut, ist seiner Traumfigur bereits ein gutes Stück näher.

Abnehmen mit Chia Samen – der Smoothie

Egal, ob man abnehmen oder einfach das Wohlgefühl steigern möchte, Grüne Smoothies sind der Hit für eine ausgewogene Ernährung. Hier kommen zwei Rezepte für grüne Chia-Smoothies:

1. Rezept

      • 1 Banane
      • 2 Handvoll Spinat
      • 2 Esslöffel Joghurt
      • ein Teelöffel Mandelmus
      • eine Kiwi
      • ein Teelöffel Chia-Samen
      • Wasser

Das ganze zu einem cremigen Smoothie verrühren.

2. Rezept

  • ein Esslöffel Chia-Samen
  • 175mlWasser
  • 1/8 einer Zitrone
  • eine kleine Orange
  • eine weiche Birne
  • 1/4 einer Cantaloupe-Melone
  • eine kleine Handvoll Spinat
  • 1/2 Stange Staudensellerie (mit Blättern)
  • ca. 15 Gramm Blätter von 1/2 Bund Radieschen

Zubereitung:

Lassen Sie die Chia-Samen über Nacht in 50 Milliliter Wasser einweichen und quellen. Am nächsten Tag schälen Sie die Melone, Orange und Zitrone und schneiden alles in Stücke. Dann vierteln Sie die Birne. Geben Sie das Obst zusammen mit den Chia-Samen (auch das Einweichwasser) in einen Mixer.

Jetzt geht’s an das Gemüse: Waschen Sie Spinat, Sellerie und Radieschenwasser und schneiden Sie alles klein. Zusammen mit den 175 ml Wasser zum Obst in den Mixer geben.
Zunächst vorsichtig und auf kleiner Stufe mixen, dann langsam auf die höchste Stufe des Mixers hochschalten, damit der Smoothie cremig wird. Gleich genießen.

 

 

 

Incoming search terms:

  • grüner smoothie chia samen

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

36 ÷ 4 =